Die zwei Gedankensysteme: Angst oder Liebe

Es gibt zwei Gedankensysteme, zwischen denen du hin- und herpendelst. Das eine gründet in Angst und bringt Angst, Chaos, Krisen, Wut, Differenzen und Trennung hervor. Das andere basiert auf Liebe. Hier bewegst du dich in innerem Frieden, Freude, Vertrauen und bist dem Leben positiv zugewandt.

Das heißt nicht, dass du in dem Gedankensystem der Liebe keinen Herausforderungen mehr begegnest.

Übrigens eine lustige Vorstellung, die ich am Anfang immer hatte. Ich dachte, wenn ich nur hart genug an mir arbeite und alles kläre, würde ich keine Probleme mehr haben. Natürlich habe ich irgendwann festgestellt, dass das Leben nicht aufhören wird mich herauszufordern.

Ich entscheide jedoch wie ich damit umgehe. Folge ich der Angst und dem Drama oder der Liebe? Das klingt banal, ist es aber nicht.

Es gibt Situationen und Prozesse, da ist man einfach mitgenommen, traurig, wütend oder es passiert etwas im Umfeld, das einem sehr nahegeht.

Manchmal fällt es unendlich schwer im inneren Frieden zu sein und man kommt aus dem Tief einfach nicht raus.

Doch auch in solchen Situationen kannst du der Liebe folgen.

Einfach, indem du dich ausrichtest. Du kannst zu dir sagen: „Egal was jetzt ist oder wie ich mich fühle, ich möchte friedlicher und geheilter daraus hervorgehen.“

Du kannst dir die Absicht setzen, inneren Frieden zu finden. Komme was wolle.

Dadurch verschwinden deine Probleme nicht, doch sie bekommen einen Sinn, werden leichter erträglich.

Meine Erfahrung zeigt, dass uns überstandene Herausforderungen zu tiefen und weisen Begleitern für andere machen. Wir können nachvollziehen was andere durchmachen. Wir können ihnen wirklich begegnen, sehen ihren Schmerz aber auch das Licht, das am Ende wartet.

Du kannst beginnen, Herausforderungen als Chance zu sehen und hinter das scheinbar Negative zu blicken und dich mit der Liebe zu verbinden.

Es ist nicht immer einfach, weil es manchmal so erscheint, als könntest du erst glücklich sein, wenn ein bestimmtes Problem gelöst ist.

Was passiert, wenn es gelöst ist? Es wird mit Sicherheit ein neues erscheinen, das dich wiederum von deinem inneren Frieden abbringt.

Um dauerhaft inneren Frieden zu finden, musst du dich in aller Konsequenz dafür entscheiden. Nicht zu 80% oder 90%, sondern zu 100%.

Es ist deine Ausrichtung, in innerem Frieden zu verweilen.

Damit wechselst du vom Gedankensystem der Angst in das der Liebe.

Wenn du im inneren Frieden bist, wird sich dein Leben verändern:

  • Du wirst ruhiger.
  • Du wirst gelassener.
  • Du bist großzügiger mit anderen.
  • Fühlst dich mit dir wohler.
  • Deine Beziehungen werden einfacher.
  • Deine berufliche Situation verbessert sich.
  • Du findest mehr Sinn im Leben.
  • Du ruhst in dir.
  • Du kannst Situationen annehmen wie sie sind.
  • Das Leben ist kein Kampf mehr, sondern Freude.
  • Du wirst gesünder und fitter.
  • Du regst dich weniger auf und bleibst in deiner Mitte.
  • Du findest einfach Lösungen.
  • Fragen klären sich.

Wie oft sagst du dir, dass du dir inneren Frieden wünschst?

Ist dir dabei bewusst, wie sehr er dein Leben ändern wird?

Auch mir gelingt es noch nicht immer im inneren Frieden zu sein. Aber meine Ausrichtung steht. Ich wünsche ihn mir nicht nur. Ich wähle ihn.

Wann immer dann Herausforderungen auftreten, lasse ich mich vielleicht aus der Ruhe bringen, werde dramatisch, panisch, hektisch und weiß nicht weiter. Manchmal tagelang.

Aber ich bemerke es und entscheide mich immer wieder für inneren Frieden.

Meiner Meinung nach ist er die Antwort auf viele unserer Fragen und Probleme.

Du wirst aufhören andere Menschen für dein Glück oder Unglück verantwortlich zu machen. Stattdessen spürst du immer mehr, dass innerer Frieden eine Entscheidung ist, die du unabhängig von allen äußeren Umständen treffen kannst.

Schließlich kannst du die Dinge nicht immer ändern. Du kannst nur ändern wie du selbst in die Welt blickst und was du in die Welt bringen möchtest.

Wenn du selbst in innerem Frieden bist, bringst du genau dies in die Welt: FRIEDEN.

Viele Menschen sehnen sich danach ihre Berufung zu finden und endlich das zu tun, wonach ihr Herz verlangt.

Meiner Meinung nach führt der Weg über den inneren Frieden. Wenn du in diesem Zustand bist, finden dich die Lösungen und du kannst deiner Intuition folgen, weil du ihre Stimme hören kannst.

Lektion 34 aus dem Übungsbuch aus Ein Kurs in Wundern:

„Ich könnte in dieser Situation Frieden sehen statt dessen, was ich jetzt in ihr sehe.“

Wenn du das Bild klickst und das Buch über den Link bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Dein Preis bleibt davon unberührt.

Weiterer Lesestoff für dich