Die vier hellen Talente – Verfügst du über den sechsten Sinn?

Über unsere fünf normalen Sinne (hören, schmecken, riechen, sehen, tasten) hinaus, gibt es noch einen sechsten Sinn. Er kann auch als höhere Sinneswahrnehmung oder außersinnliche Wahrnehmung bezeichnet werden. Dazu gehören vor allem Hellsichtigkeit, Hellfühligkeit, Hellhörigkeit und Hellwissen. Bei jedem Menschen sind diese Sinne unterschiedlich ausgeprägt.

  • Hast du manchmal Vorahnungen und weißt was passieren wird ohne, dass du weißt woher dieses Wissen kommt?
  • Denkst du manchmal an jemanden und er ruft im gleichen Moment an?
  • Siehst du Engel oder Geistwesen?
  • Kannst du mit Verstorbenen Kontakt aufnehmen?
  • Kannst du durch Handauflegen fühlen, wo die Energie im Körper frei fließt und wo nicht?
  • Siehst du das Energiefeld von Menschen?

Dies alles sind Wahrnehmungen, die auf den sechsten Sinn zurückzuführen sind. Es kann sein, dass du nur hin und wieder solche Erlebnisse hast oder, dass sie dich durch deinen Alltag begleiten.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit diesen Wahrnehmungen ist extrem wichtig. Du solltest sie nie gegen andere Personen verwenden oder damit Macht auszuüben versuchen.

Auch ist es wichtig, ein gesundes Gleichgewicht zwischen der außersinnlichen Wahrnehmung und deinem irdischen Leben zu haben. Zu viel wahrzunehmen ist auf Dauer kein gesunder Zustand und kann dich davon abhalten, in deinem Leben präsent zu sein und liebevoll auf der Erde zu wirken.

Die Eindrücke, die dir durch die hellen Sinne gezeigt werden, sind meist leise und zart. Um sie zu hören, bedarf es bei den meisten Menschen etwas Übung und der Bereitschaft in die Stille zu gehen. Darüber hinaus ist es wichtig zu lernen, bei dir selbst zu bleiben und nicht stets anderen Menschen (ungefragt) helfen zu wollen.

Im Folgenden werden die Sinneswahrnehmungen vorgestellt.

Hellsehen

Im Gegensatz zu der Auffassung der meisten Menschen, hat hellsehen nicht unbedingt etwas mit dem Voraussagen der Zukunft zu tun. Das fällt eher in den Bereich des Hellwissens.

Hellsehen kann bedeuten, dass du vor deinem inneren Auge Bilder siehst, die mit einer Situation in Verbindung stehen, nach der du gefragt hast. Du kannst auch hellsichtige Träume haben, in denen du wichtige Informationen erhältst.

Hellsichtige Menschen sind auch in der Lage den Energiekörper (die Aura), Engel, Geistwesen, Lichtpunkte oder Chakren zu sehen.

Hellfühlen

Wenn Hellfühlen dein dominanter Sinn ist, dann kannst du z.B. beim Handauflegen fühlen wie sich die inneren Organe anfühlen. Du kannst wahrnehmen wo die Energie im Körper eines Menschen oder eines Tieres frei fließt und wo sie blockiert ist.

Du kannst auch Emotionen von anderen in deinem eigenen Körper bemerken. Wenn Engel oder Geistwesen in der Nähe sind, spürst du eine Veränderung des Luftdrucks oder bemerkst einen Luftzug.

Du weißt immer wie andere Menschen sich fühlen und nimmst auch subtile Signale wahr.

Du hörst am ehesten auf deine Gefühle, wenn es darum geht wichtige Entscheidungen zu treffen.

Hellwissen

Wenn du hell weißt, dann weißt du etwas, ohne zu wissen woher.

Dazu gehört auch, wenn du weißt, dass etwas passieren wird. Auch das Wissen darum, dass jemand sterben wird, gehört zu diesem Sinn.

Kennst du das Phänomen, wenn dir jemand was Neues erzählt und deine Reaktion ist: „Das habe ich gewusst.“ Du kannst jedoch beim besten Willen nicht sagen woher.

Das ist Hellwissen.

Hellhören

Beim Hellhören empfängst du außersinnliche Botschaften mittels Worten. Es ist so, als ob jemand in deinem Kopf mit dir spricht. Auf diese Weise kannst du ganze Vorträge über Themen hören, von denen du vorher keine Ahnung hattest.

Hellhören ist wie ein innerer Dialog. Es kann etwas schwierig sein, diesen Dialog von einem normalen, inneren Selbstgespräch zu unterscheiden.

Was du dir merken kannst: Die Stimme, die du beim Hellhören empfängst, ist immer liebevoll und sehr klar.

Wohingegen deine eigenen inneren Dialoge oftmals von Kritik und Selbsthass geprägt sind.

Welches ist dein dominanter heller Sinn?

Erkennst du dich in den Beschreibungen wieder?

Hast du eine Idee, welcher der Sinne bei dir am stärksten ausgeprägt ist? Es kann gut sein, dass du über mehrere Sinneskanäle Botschaften empfängst. Wenn du magst, achte in deinem Alltag einmal darauf, wie die Informationen dich erreichen.

Viel Freude damit. 🙂

In diesem Buch beschreibt Doreen Virtue unter anderem die hellen Talente. Ein sehr lesenswertes Buch, wenn du dich näher für die Arbeit mit Engeln und den sechsten Sinn interessiest.

Weiterer Lesestoff für dich