Der eigenen Intuition vertrauen

Wünschst du dir wieder einen Zugang zu deiner Intuition zu bekommen? Möchtest du aus der reichen Quelle deines inneren Wissens schöpfen und dein Leben im Einklang mit deinem eigenen Wesen gestalten? Dann kann es dir helfen, deine Intuition zu schärfen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie ich meine Intuition Schritt für Schritt wiederfinde.

Die Intuition ist eine Art inneres Wissen. Oftmals wird sie auch innere Stimme genannt. Leider haben die meisten von uns den Zugang zu dieser großen inneren Weisheit verloren. Auch mir war jahrelang nicht klar was meine Intuition ist und wie ich auf sie hören soll. Ich wusste nicht wie sie sich zum Ausdruck bringt. Lange Zeit habe ich damit zugebracht zu entdecken wie sich mir meine Intuition zeigt.

Zunächst stellte ich fest, dass es immer die leiseste Stimme in mir war. Während meine Gedanken stürmisch und laut in alle Richtungen ausströmten, war meine Intuition wie ein kleines zartes Pflänzchen im meinem Inneren. Leise, unscheinbar, aber doch beharrlich.

Die Intuition schärfen – So hörst du deine Intuition

Jedenfalls überhörte ich sie meistens. Dadurch verstrickte ich mich oft in Situationen, die mich ängstlich oder wütend machten, weil ich mich hilflos fühlte. Mir wurde klar: Wenn ich meine Intuition hören und ihr trauen möchte, müssen zuerst einmal meine Gedanken leiser werden.

Ich machte Experimente und befragte in verschiedenen Situationen meine Intuition. Dabei erkannte ich, dass sie in den ersten drei Sekunden als leise, aber klare Stimme oder Ahnung antwortet. Alle Antworten, Ideen und Impulse, die danach kommen, sind Gedanken Konstrukte.

Die Intuition antwortet leise

Wenn du deine Intuition schärfen möchtest, ist es wichtig zu wissen, dass sie leise und sehr schnell antwortet. Sie spricht mit einer großen Klarheit aus dem Inneren heraus. Sie kennt keine Zweifel.

Das ist ganz wichtig! Sobald du Zweifel an der Antwort hast, weißt du, dass es sich um deine Gedanken handelt. Dein Verstand hat sich eingeschaltet.

Angst und Intuition

Neben der inneren Stimme, äußert sich die Intuition auch über Gefühle. Wenn du zum Beispiel eine Ausbildung zum systemischen Coach machen möchtest und kurz vor der Anmeldung Angst bekommst, kann es sein, dass deine Intuition dich warnt.

Hier ist es wichtig klar zu differenzieren: Angst OHNE Vorfreude ist für mich ein klares Nein für die Entscheidung. Angst MIT Vorfreude jedoch ist ein Zeichen für ein Ja. Alles Neue und Unbekannte macht zunächst einmal Angst. Das ist ganz normal.

Wenn du deine Intuition lange Zeit vernachlässigt hast, wirst du sie wahrscheinlich nicht sofort wahrnehmen können. Nimm dir Zeit zu experimentieren und lasse dich dabei von deiner inneren Weisheit führen.

Hier findest du weitere interessante Artikel zum Thema Intuition.

Für die Seele: Mudra zum Schärfen der Intuition

Intuition und Bauchgefühl gezielt trainieren

Diese zehn Dinge machen intuitive Menschen anders

Weiterer Lesestoff für dich